Bereich Familiäre Bereitschafts- und Kurzzeitbetreuung

Bereitschaftsbetreuung ist die vorübergehende Unterbringung von Kindern in Familienpflege um Gefährdungen für das Kindeswohl zu vermeiden.

Das Netzwerk Kinderbetreuung in Familien bietet fünf Familien an, in denen Kinder aufgrund von Inobhutnahmen untergebracht werden können (§ 42 SGB VIII).

Die Familien der Bereitschaftsbetreuung stehen kurzfristig und zeitlich begrenzt (bis zu maximal 6 Monaten) für die Aufnahme von Kindern bis zum Alter von 10 Jahren in Notsituationen zur Verfügung.

Die Zeit des Aufenthaltes in den Familien soll dazu dienen, die weitere Lebensperspektive des Kindes zu klären.

Kann es nach der Krise zu den leiblichen Eltern zurückkehren ?

Sollte eine Vollzeitpflegefamilie gesucht werden ?

Oder ist das Kind in einer Einrichtung am besten aufgehoben ?

An die Familien, die diese Aufgabe übernehmen, werden große Anforderungen gestellt. Neben Belastbarkeit und Geduld sind Flexibilität und Toleranz wichtige Grundvoraussetzungen, die mitgebracht werden sollten. Die Vorgeschichte der Kinder (Missbrauch, Vernachlässigung, Gewalt, Sucht etc) reicht auch in das Leben der Bereitschafts-Betreuungsfamilien hinein.

Diese Familien sind Begleiter auf Zeit, die den Kindern helfen sollen, eine unsichere Lebensphase besser zu überstehen. Für diese Aufgabe werden die Familien durch eine Qualifizierung vorbereitet.

Deutscher Kinderschutzbund OV Bonn e.V., Irmintrudisstraße 1c , Telefon: 76604-21

Dörthe Ewald, Familienberaterin, Kinderschutzfachkraft

Martina Bergmann, Familienberaterin, Kinderschutzfachkraft

 

Das Netzwerk Kinderbetreuung in Familien ist ein Zusammenschluss von fünf gemeinnützigen Trägern der freien Jugendhilfe

Deutscher Kinderschutzbund OV Bonn e.V.
Caritasverband für die Stadt Bonn e.V.
Familienzentrum Werkstatt Friedenserziehung
Familien- und Nachbarschaftszentrum
Katholisches Bildungswerk Bonn 

 

Unser Spendenkonto –Sparkasse KölnBonn – IBAN DE38 3705 0198 0031 0375 00 – BIC COLSDE33

Hosting & Design www.ialla.com